DSC 0453

Die Zusammentreffen der einzelnen Kindergruppen wird Gruppenstunde genannt. Daran nehmen Mädchen und/oder Jungen gleichen Alters teil. Die Leitenden organisieren und führen Gruppenstunden unterschiedlichster Art durch: Spielen, Basteln, Natur erleben, Theater spielen, Kochen, Singen, Tanzen, Sport treiben und vieles mehr.

 

Die Treffen aller Kindergruppen und Leitenden unserer Schar heissen Scharanlässe. Vom jüngsten bis zum ältesten Mitglied trifft sich die gesamte Schar zu den unterschiedlichsten Aktivitäten.

Die Angebote können verschiedenster Art sein: Schlittelplausch oder Fasnachtsdisco zur Winterzeit; Spielturnier, Geländespiel, Muttertagsgottesdienst, Zeltweekend, Open Air Kino, Lagerrückblick oder Brätelplausch in den warmen Monaten; Halloweenparty und Waldweihnacht zum Jahresende.

Die alljährlichen Höhepunkte sind ganz klar die Lager! Mit Sack und Pack verreist die ganze Schar für eine oder zwei Wochen ins Sommer-, Herbst- oder Winterlager. Übernachtet wird entweder in einem Gruppenhaus oder in Zelten auf einem Lagerplatz.

Spiel und Sport, kreatives Basteln und Werken, Wanderungen, Singen am Lagerfeuer, besinnliche Momente, Geländespiele und viele tolle Erlebnisse gehören zum Lageralltag und bleiben oft noch lange in Erinnerung. Um dem Lager mehr Spannung zu verleihen, wählen die Leitenden ein Lagermotto. So erstaunt es wenig, wenn während der Ferienzeit Piraten auf den Zug warten, Ausserirdische am Lagerfeuer sitzen oder Indianer in der Stadt auf Schatzsuche gehen...

Unsere Lager werden meist als Jugend+Sport-Angebot im Sportfach Lagersport/Trekking organisiert. So entspricht das Lagerprogramm den Richtlinien und Sicherheitsbestimmungen von Jugend+Sport (J+S). Im Gegenzug erhalten wir finanzielle Unterstützung, Hilfsmittel zur Lagervorbereitung, Ausbildungsmöglichkeiten, Leihmaterial etc. Diese Dienstleistungen und das grosse Engagement des Leitungsteams verhelfen jedem Lager zum Erfolg!

Präsides beraten und begleiten das Leitungsteam in seiner Arbeit und tragen zu einer guten Teamkultur bei. Sie unterstützen das Leitungsteam darin, besondere Momente im Scharleben bewusst zu gestalten. Dies kann z.B. ein Lagergottesdienst sein oder ein Abschiedsritual am Ende eines Sommerlagers. In schwierigen Konfliktsituationen können Präsides als Vermittler/in tätig sein. Präsides sind meist von der kirchlichen Behörde in Absprache mit der Pfarreileitung und Schar angestellt oder ehrenamtlich tätig.